MENTOR – die Leselernhelfer Mölln

Ein Projekt ehrenamtlich Tätiger zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von Schulkindern in Mölln unter dem Dach der Gemeinschaftsstiftung Mölln.

Das Projekt wurde 2020 von der Gemeinschaftsstiftung Mölln ins Leben gerufen, fand sofort auch die Unterstützung der Stiftung Chancengleichheit für alle und ist Mitglied im Bundesverband. 

Gerade in Zeiten der Pandemie brauchen die Kinder vertrauensvolle Beziehungen und individuelle Förderung – das berichten uns Möllner Lehrkräfte.

Machen auch Sie bei uns mit! Klicken Sie hier oder auf unser Logo und Sie erhalten weitere Informationen.

Unabhängig davon, ob Sie sofort oder später als Leselernhelfer starten wollen: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und seien Sie dabei. Erhalten Sie Informationen oder nehmen Sie an unseren regelmäßigen Treffen teil.

Wann immer Sie Ihre Tätigkeit als Leselernhelfer beginnen: Die Möllner Schulen und die MENTOR-Leitung stimmen mit Ihnen ab, in welchem Rahmen Sie als Leselernhelfer jetzt oder später beginnen wollen.

Wir freuen uns auf Sie!

MENTOR – die Leselernhelfer
in der Gemeinschaftsstiftung Mölln
Wasserkrüger Weg 16
23879 Mölln
Telefon: 04542 837449
mentor@gemeinschaftsstiftung-moelln.de

Erstes Treffen der Leselernhelfer

Nach den ersten Presseartikeln haben sich 17 interessierte Menschen gemeldet. Mit zwölf dieser Interessierten fand am 21.7.2021 ein erstes Treffen in der Internationalen Begegnungsstätte am Bahide-Arslan-Gang statt. Andreas Ahrends und Ekki Böttcher führten sehr kompetent durch diesen sehr interessanten Vormittag. Mit allen Mentoren wurden die erforderlichen Formalien erledigt und nun kann es nach den Ferien endlich mit diesem neuen Projekt losgehen.

Till-Eulenspiegel-Schule, Tanneck-Schule und Astrid-Lindgren-Schule waren trotz der Ferien mit Lehrerinnen an den Gesprächen beteiligt und es war spürbar, dass auch in den Schulen große Begeisterung über das Anlaufen des MENTOR-Projektes herrscht.

Gerne nehmen wir weitere interessierte Personen in unser Projekt auf. Das nächste Treffen der Mentoren mit Andreas Ahrends und Ekki Böttcher wird am 30.8.2021 um 16.00 Uhr in der Begegnungsstätte am Bahide-Arslan-Gang stattfinden.

 

Das Projekt „MENTOR – Die Leselernhelfer Mölln“ erhält iPads als Starthilfe

Detlev Schmalfeld (li) und Wolfgang Engelmann (re) übergeben den Mentor-Initiatoren Andreas Ahrends (Mitte re) und Ekkehard Böttcher (Mitte li) vier iPads

Mölln, den 16.06.2021
Seit September 2020 gibt es auch in Mölln das Projekt MENTOR – Die Leselernhelfer in der Gemeinschaftsstiftung Mölln. Die Initiatoren haben eine Vision: Jedes Kind und jede(r) Jugendliche mit Leseproblemen oder sprachlichen Defiziten soll in Mölln von einem Lesementorin oder einem -mentor gefördert werden. Noch ruht pandemiebedingt die aktive Leseförderung des Projekts in den Schulen weitgehend. Aber der Start nach den Sommerferien wird bereits aktiv vorbereitet.

In einem Büroraum in der internationalen Begegnungsstätte „Lohgerberei“ hat MENTOR – Die Leselernhelfer Mölln in der Zwischenzeit ein Zuhause gefunden. In deren Räumlichkeiten werden zukünftig auch die regelmäßigen Treffen der Lesepaten stattfinden. Dies wurde möglich, weil die Stiftung „Chancengleichheit für Alle“ hierfür die Kosten übernommen hat.

Im Garten der Begegnungsstätte wurden heute vier iPads für die zukünftige MENTOR-Leseförderung durch den Prokuristen des WERKERS WELT-Selbstbaumarktes, Detlev Schmalfeld, und den Vorsitzenden der Gemeinschaftsstiftung Mölln, Wolfgang Engelmann, an die Initiatoren übergeben. Die Tablets sind für die Hand der Lesepaten vorgesehen. Mit Apps können die Kinder spielerisch erste Worte erlesen, Geschichten selbst erzählen, später kurze und lange Texte lesen üben oder die Leseflüssigkeit verbessern.

Andreas Ahrends, ehemaliger Schulleiter der Till-Eulenspiegel-Schule, und Ekkehard Böttcher, ehemaliger Kreisfachberater für Sprachheilpädagogik, bedankten sich für das Projekt herzlich bei den Spendern und hoffen nun auf das Interesse zukünftiger Lesepaten und rufen zur Mitarbeit auf:

„Eine Lesepatenschaft kann bei MENTOR – Die Leselernhelfer Mölln jeder übernehmen, der Spaß am Lesen hat und Kinder mag. Unabhängig davon, ob jemand sofort oder später als Lernhelfer starten will: Der Kontakt sollte jetzt aufgenommen werden, um sich zu informieren, um an den regelmäßigen Treffen teilzunehmen oder um schon bald mit der Tätigkeit als Leselernhelfer zu beginnen.“

Informationen bietet die Homepage der Initiative, Kontakt kann per E-Mail an info@mentor-moelln.de oder Telefon 04542 837449 aufgenommen werden.